Gabi und Sascha
Kategorien : Alle | Berlin | Bücher | Fotografie | Java | Linkhalde | Weichware | Verfassung

ER, der Fahrstuhl in der Dieffenbachstraße 33c, hat parapsychologische Eigenschaften. Und heute, pünktlich zum Start des Anhalters, muss ich es der Welt mitteilen. ER weiss nämlich schon vor mir, dass ich IHN heute benutzen möchte. ER öffnete heute schon mal die Tür als ich herein gekommen bin. ER war schon da mit offener Tür als ich eben zum Mittag gegangen bin. ER hat mir eben beim wiederkommen auch die Tür geöffnet. ER macht das schon seit Monaten. Allerdings nicht immer. Manchmal ist ER auch bockig und ich muss erst das Knöpfchen drücken.

Ich werdem IHM einen Namen geben. ER heisst ab heute Bob.


Macht er das bei Dir auch? Ich habe mich auch schon länger darüber gewundert, dass er das bei mir macht, obwohl er inzwischen wissen müsste, dass ich laufe!
Ich glaube es liegt daran, dass der Reasoner auf BioPax Basis nicht darüber informiert ist, dass es einen Anonymous gibt. Daraufhin geht er in den Tür öffnen Fallback. Oder aber er kennt zu viele Anonymous und alle haben andere Präferenzen. Daraufhin entscheidet sich die Assoziationsmaschine ebenfalls für das Naheliegenste.
Du hast Recht, wir nutzen ja auch alle das gleiche Login um durch die Eingangstür zu gelangen - wie soll der Fahrstul da erkennen, dass wir Individuen sind! Dennoch finde ich es seltsam, dass er merkt, dass jemand kommt *schauder*