Gabi und Sascha
Kategorien : Alle | Berlin | Bücher | Fotografie | Java | Linkhalde | Weichware | Verfassung
[COVER DES BUCHES]

Stell dir vor, du wirst von Aliens entführt und anal sondiert. Keiner würde dir glauben. Genau dies passiert John O. Banion. Der angesehene und gefürchtete Talkshowmaster wird von (absolut menschlichen) Mitarbeitern der topgeheimen US-Regierungsorganistation Majestics Twelve versehentlich entführt. Banion begibt sich auf einen Kreuzzug gegen die Regierung, weil er glaubt, dass diese Kontakt zu Ausserirdischen hat. Diesen Kontakt verschweigt die Regierung der Bevölkerung angeblich seit 1947.

Christopher Buckley hat ein amüsantes kleines Buch geschrieben. Es nimmt die Affinität der Amerikaner für Verschwörungstheorien genüsslich aufs Korn. Es spielt mit bitterbösen Blicken auf das Washingtoner Establishment und deren Machtspielchen.

Das Buch hat seine Stärken, aber auch einige Längen. Zwischendurch plätschert es belanglos dahin. Leider schafft Buckley es nicht, die Spannungskurve zu Ende noch einmal stark anzuziehen. Das Buch endet mit einem Happy End - aber irgendwie unbefriedigend. Ob ich es noch einmal lesen würde, weiss ich nicht.

ISBN-13: 978-3442445424