Gabi und Sascha
Kategorien : Alle | Berlin | Bücher | Fotografie | Java | Linkhalde | Weichware | Verfassung

Ein Zwischenring für die Vergrösserungs des Abbildungsfaktors verändert zwar nicht die Bildqualität, führt aber zu Lichtverlusten. Der Verlust in Blenden kann mit folgender Formel berechnet werden:

LV = Lichtverlust in Blenden
E = Zwischenringverlängerung in Millimetern
F = Die Brennweite des Objektivs in Millimetern
ln = Natürlicher Logarithmus

Bei einem 50mm Objektiv mit einem 50mm Zwischenring ergibt sich somit ein Verlust von 2 Blenden:

LV = (2 x ln (1 + 50/50)) / ln 2 = 2

Mit dem Exakta 28mm 1:2,8 MC habe ich bei 56mm Zwischenring einen Verlust von ≈ 3,2 Blenden

LV = (2 x ln (1 + 56/28)) / ln 2 = 3,1699

Das ist schon sehr viel und bedeutet, dass Blende 6 dem Lichteinfall der Offenblende entspricht. Da die Schärfentiefe erst mit Blende 5,6 ausreichend ist, habe ich Licht entsprechend Blende 8,8. Das ist schon ziemlich wenig. Ich muss als an der Beleuchtung arbeiten :-)