Gabi und Sascha
Kategorien : Alle | Berlin | Bücher | Fotografie | Java | Linkhalde | Weichware | Verfassung

Ich hatte einen komischen Traum. Ich bin im Grunewald spazieren gegangen. Plötzlich stand ich vor einem verlassenen Gelände des U.S. Militärs, ein Lauschposten, direkt an der Grenze, die durch den angrenzenden Bach ging. Das Gebäude stand und sah aus wie ein überdimensionierter, weisser Bienenkorb. Neben dem Eingang in den Bienenkorb, der eine Eichentür war, hing eine Gedenktafel auf der Stand: «Dem Gedenken an die Opfer des übermässigen Genusses der Betelnuss.» Darunter waren die Namen und Geburts- und Sterbedaten einer Familie in blauer Schrift auf weisser Emaille. Die Namen waren persisch - oder was ich mir einbilde persisch zu sein. Ein Toter war ein 13 jähriger Junge, er starb am 14.5.1978. Seine Eltern starben am 17.5.1978. An die Geburtsdaten kann ich mich mehr erinnern, nur noch an den des Sohn und dass der Vater 78 Jahre alt geworden ist.

Als ich wach geworden bin, musste ich mich erst mal schlau machen, was die Betelnuss genau ist. Ich verbinde nichts mit den beiden Tagen im Mai 1978. Ich war noch nie im Grunewald.