Gabi und Sascha
Kategorien : Alle | Berlin | Bücher | Fotografie | Java | Linkhalde | Weichware | Verfassung

Als Agnostiker ist Deutschland für mich trotz allem ein christlich geprägtes Land. Und aus dieser Sicht betrachte ich den ansteigenden Zuspruch zu Populisten.

Die christliche Lehre kennt das Paradies und die Hölle mit der ewigen Bestrafung - das Jüngste Gericht lasse ich aussen vor. Die Menschen streben nach dem Paradies, auch wenn es in letzter Konsequenz vermutlich der langweiligste Ort überhaupt ist.

Menschen brauchen die Hoffnung auf das Paradies. Sie brauchen die Hoffnung, dass es ihnen später besser geht. Ich denke, dass viele Wähler der Populisten diese Hoffnung nicht mehr haben. Sie haben Angst vor Altersarmut. Sie haben Angst vor dem Damoklesschwert des Abstiegs, vor Hartz Ⅳ und sozialer Ächtung.

Parteien, welche nur darüber diskutieren wann die nächste negative Anpassung der Rentenformel erfolgt können nicht erwarten, dass die Wähler sie in Scharen wählen. Parteien, welche die soziale Spaltung vorantreiben, das Bildungssystem kaputt sparen und Infrastrukturen verramschen wollen können nicht erwarten, dass die Bürger sie mögen und wählen. Parteien, welche Arbeitslose und Hartz Ⅳ-Empfänger in die Schmarotzerecke stellen können nicht erwarten, dass ihnen bei dieser Angst die Stimmen der Bürger zufliegen.

Parteien mit einem negativen Menschenbild, die permanente die Bestrafung der Bürger vorantreiben schaffen keine Hoffnung auf das Paradies.

Populisten und Nazis wie die AfD bedienen die urchristliche Sehnsucht nach dem Paradies. Dabei wird das rückwertsgewandte menschenverachtend negative Grundkonzept einer AfD ausgeblendet. Die Hoffnung überstrahlt alles.

Es fehlt ein positives, zukunftsorientiertes Menschenbild, das dem Bürger die Hoffnung auf eine bessere Zukunft gibt.




Kommentar hinzufügen

Titel
Inhalt
HTML : b, i, blockquote, br, p, pre, a href="", ul, ol, li
Name
E-Mail Adresse
Website

E-Mail Adressen werden nicht öffentlich angezeigt. Anonyme Kommentare ohne E-Mail- oder Homepageadresse können ohne Begründung gelöscht werden. Weitere Informationen zur Kommentarfunktion im Impressum.

TrackBack an http://www.speexx.de/blog/addTrackBack.action?entry=1507459801194